Logo Blasmusik

Die Jugendarbeit, das heißt insbesondere die Aus- und Fortbildung sowie die musikalische Förderung der Kinder und Jugendlichen im Verein, wird bei der Blasmusik Schöngeising sehr groß geschrieben. In enger Zusammenarbeit mit der Heinrich Scherrer Musikschule werden die Kinder und Jugendlichen dabei auf ihrem Weg, ein Instrument zu erlernen sowie später mit Gleichgesinnten zusammen zu musizieren, begleitet.

Auch in diesem Jahr trug die gute Ausbildung ihre Früchte und war beim Jugendkonzert der Blasmusik Schöngeising am vergangenen Samstag Nachmittag im Dorfwirt in Landsberied eindrucksvoll zu hören und zu erleben.

Die Bläserklasse der Grundschule Grafrath eröffnete unter der Leitung von Monika Schmid das Konzert mit der Volksweise „Hejo, spann den Wagen an“. Im Anschluss daran ehrten die Musikerinnen und Musiker der Bläserklasse zusammen mit dem Jugendensemble unter der Leitung von Monika Schmid alle Helden des Alltags mit dem Stück „Heroes and Glory“ von James Swearingen.

Das Jugendensemble ist das Angebot der Blasmusik Schöngeising für das gemeinsame Musizieren des jüngsten Musikernachwuchses. Hier können erste musikalische Grundlagen vertieft werden. Wenn die Kinder bereits schon etwas fortgeschritten sind, können auch schon wichtige musikalische Führungsrollen übernommen werden.

Dass die jungen Musikerinnen und Musiker bereits eifrig im Ensemble musizieren können, stellten sie beim Jugendkonzert unter Beweis. Denn auch das Jugendensemble hatte mit ihrer Dirigentin Monika Stöhr im Laufe des Schuljahres wieder verschiedene Stücke einstudiert und erfreute damit das Publikum. So kamen die Zuhörer in den Genuss des „Gateway March“, des „Siebenschritts“, „Springtime“ sowie den „Pirates of the Carribean“.

Anna Metzner und Veronika Pettinger führten dabei sowohl bei der Bläserklasse als auch beim Jugendensemble gekonnt durch das vielfältige Programm.

Mit Unterstützung durch die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Monika Stöhr machte sodann der berühmteste Agent James Bond seine Aufwartung im Konzertsaal. Die vier bekannten Melodien aus den James Bond Filmen (James Bond Theme, Goldfinger, Live and let die sowie Skyfall) kamen beim Publikum sehr gut an und sorgten für viel Applaus.

Nach einer kurzen Umbaupause freute sich schon die Jugendblaskapelle unterd er Leitung von Paul Roh auf ihren Auftritt. Markus Weigl führte dabei zusammen mit Tobias Kain als Moderatorenteam informativ und charmant durch das Programm. Dass die Jugendblaskapelle nicht nur moderne („Easy Pop Suite“, „Sock Hop Tonight“ und „Coldplay Classics“), sondern auch traditionelle Blasmusik spielen kann, hatte sie ja im vergangenen Jahr bei der Oidn Wiesn bereits unter Beweis gestellt. Auch die Polka „Wir Musikanten“ von Kurt Gäble setzten die jungen Musikerinnen und Musiker beim diesjährigen Jugendkonzert mit Gesang eindrucksvoll um und ernteten hierfür natürlich den tosenden Applaus des Publikums. Der Text von Paul Nagler spricht den Musikanten dabei im wahrsten Sinne aus dem Herzen: „Wir Musikanten, vereint durch Spiel und Gesang, sind befreundet ein Leben lang. Uns Musikanten ist Harmonie pur im Blut. Musik, die tut uns echt gut.“

Bevor die Nachwuchsmusikerinnen und –musiker die Bühne verließen, wurde Annalena Kälble mit einem Wanderpokal als fleißigste Musikerin für den besten Probenbesuch ausgezeichnet. Damit verdrängte sie Leni und Johanna Rößler auf den zweiten und Martin Rößler auf den dritten Rang.

Ein besonderes musikalisches „Schmankerl“ gab es dann noch zum Abschluss des Jugendkonzerts, als alle Kinder und Jugendlichen der Jugendblaskapelle zusammen „s´Boarische Herz“ vortrugen und das Publikum restlos für sich einnahmen.

Besucherzahlen

Heute 1342

Gestern 1147

Woche 5548

Monat 25500

Insgesamt 526655

Aktuell sind 268 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions